Wohnen und arbeiten in der Genusshauptstadt

KURZZEiTmiete in Graz

Wohnen auf Zeit im Herzen der Steiermark

Sie suchen aus beruflichen Gründen nach einer Übergangswohnung in Graz? Mieten Sie ein Apartment oder eine Wohnung auf KURZZEiTmiete – flexibel, schnell und einfach. Wir verraten Ihnen, was die zweitgrößte Stadt Österreichs und das Wohnen auf Zeit in ausgewählten Bezirken so lebenswert macht.

Warum eine Wohnung in Graz mieten?

Weltkulturerbe, Genusshauptstadt, grünes Herz der Steiermark: Das alles ist Graz. Die UNESCO hat die Altstadt zum „besterhaltenen Stadtkern Mitteleuropas“ gewählt. Dort befinden sich der Hauptplatz samt Rathaus und die Herrengasse als bekannteste Einkaufsstraße der Stadt. Auch der Schloßberg liegt im Bezirk Innere Stadt – auf ihm thront der Uhrturm als berühmtes Grazer Wahrzeichen. Die Kombination aus historischen Bauten und futuristischer Architektur versprüht einen ganz besonderen Charme. Mit einem Anteil von 70 Prozent Grünflächen trägt die steirische Landeshauptstadt außerdem zu Recht den Namen „Grüne Stadt“.

Kurzzeitwohnen in den 17 Bezirken von Graz

Das Herz der Steiermark schlägt in insgesamt 17 Wohnbezirken. Den Kern bilden dabei die ersten sechs: Innere Stadt, St. Leonhard, Geidorf, Lend, Gries und Jakomini. Anders als in Wien, sind die Grazer Stadtteile eher unter ihrem Namen als unter der Nummerierung bekannt. Generell wird diese in römischen Zahlen angegeben. Auf die sechs Kernbezirke folgen Liebenau, Waltendorf, Ries, Mariatrost, Gösting, Eggenberg, Wetzelsdorf, Straßgang und Puntigam, die allesamt um den Stadtkern herum liegen.

Ebenfalls interessant: Die Mur teilt die Stadt in zwei Teile – und mit KURZZEiTmiete finden Sie die für Ihre individuellen Bedürfnisse bessere Hälfte!

St. Leonhard

Im Bezirk St. Leonhard erwartet Kurzzeitmieter eine wunderbare Symbiose aus Klassik und Moderne. Zudem befindet sich hier mit der Herz-Jesu-Kirche das höchste Gebäude der Stadt. Die Kombination aus zentraler Lage und historischer Altstadt treibt die Mietpreise in die Höhe. Auf KURZZEiTmiete finden Sie dennoch leistbare Übergangswohnungen. Viele Bildungsstätten und die sehr gute Verkehrsanbindung durch die Elisabethstraße sind weitere Gründe, die für das Viertel sprechen. Ebenso wie das harmonische Miteinander von Jung und Alt.

Geidorf

Studenten und Kulturinteressierte fühlen sich im Grazer Stadtteil Geidorf besonders wohl. Dafür sorgen neben der Karl-Franzens-Universität und der Medizinischen Universität auch zahlreiche Museen und Galerien. Im Osten grenzt der Bezirk an Mariatrost, womit der beliebte Hilmteich und das Landeskrankenhaus Graz nicht weit sind. Ein weiterer Naherholungsraum in der Umgebung ist der Rosenberg. Die sehr gute Nahversorgung und das breite Kulturangebot machen Geidorf zur echten Option für den beruflich bedingten Wohnungswechsel.

Lend

Kreativ, bunt, multikulturell – das ist das Lendviertel. Einst eher verschrien, hat sich der zentrale Arbeiterbezirk mittlerweile zum angesagten In-Viertel der steirischen Landeshauptstadt entwickelt. Was dieser Stadtteil zu bieten hat? Zentrumsnähe, eine hervorragende Infrastruktur, den zweitgrößten Bauernmarkt der Stadt, das Orpheum für alle Kulturliebhaber und den Augartenpark. Seit der Wohnbauoffensive hat der Bezirk Lend auch für das temporäre Anmieten von Apartments und Wohnungen an Attraktivität gewonnen.

Innere Stadt

Kurzzeitwohnen und Arbeiten im pulsierenden Herzen der Steiermark? Wie in anderen österreichischen Städten ist die Grazer Innenstadt ein äußerst beliebter Stadtteil – auch und gerade wenn es darum geht, Apartments oder Wohnungen auf Zeit zu mieten. Gründe dafür sind der hohe Wohnungsstandard und die ideale Nahversorgung. Supermärkte, Pubs und Restaurants sind zu Fuß erreichbar. Gleiches gilt auch für den Stadtpark als grünem Kontrast zum historischen Zentrum.

St. Peter

Wie Liebenau zählt auch St. Peter zu den klassischen Wohngegenden in Graz. Studenten, Familien, Singles oder Pensionisten: In diesem Stadtteil wohnt, wer eher am Stadtrand leben und von einer hervorragenden Infrastruktur profitieren möchte. Die Struktur des öffentlichen Verkehrs wurde und wird stetig verbessert, um der täglichen Verkehrslawine entgegenzuwirken. Schon heute charakterisieren den Bezirk ein hohes Lebensniveau, eine ausgeprägte Geschäftswelt und die fortschreitende Urbanisierung.

Ries

Frische Luft und viel Grün werden im konservativen Randbezirk Ries im Osten der Stadt geboten. Er grenzt im Westen an die Bezirke Mariatrost und Geidorf und im Süden an St. Leonhard und Waltendorf. Zudem gilt der Stadtteil unter den Grazern als sicherster Bezirk. Naturflächen wie die Waldinsel Stifting-Ries und ruhige Seitenstraßen resultieren ebenfalls in einer hohen Wohnqualität. Das alles macht Ries für den beruflich bedingten Wohnungswechsel attraktiv.

Mariatrost

Nicht umsonst zählt Mariatrost zum grünen Norden von Graz. Der flächenmäßig größte Bezirk ist ideal für alle, die nach der Arbeit gerne im Freien unterwegs sind. Zahlreiche Sportplätze und Grünräume laden zu vielfältiger körperlicher Betätigung ein. Außerdem siedeln sich kontinuierlich neue Firmen und Ärzte in dieser Gegend an. Gut zu wissen: Klima, Natur- und Freizeitangebote stimmen auch im angrenzenden Stadtteil Andritz.

Straßgang

Dorfidylle in Österreichs zweitgrößter Stadt – wer danach sucht, wird im Bezirk Straßgang fündig. Viele Einfamilienhäuser, Grünflächen und teils bäuerliche Strukturen unterstreichen den vorstädtischen Charakter. Beliebte Naherholungsgebiete sind der Puchkogel und das Straßgangerbad. Trotz der relativ ruhigen Lage wohnt man nicht allzu weit entfernt vom Zentrum. Die Infrastruktur ist sehr gut ausgebaut. Das Südportal des Plabutschtunnels und der Weblinger-Kreisverkehr treffen in Straßgang aufeinander. Genauso wie Stadt und Land. 

Zwischenmiete in Graz

Mit der Bim durch die Genusshauptstadt

In der steirischen Landeshauptstadt sind Sie mit sechs Straßenbahnen, 24 Bus- und acht Nachtbuslinien unterwegs. Die Straßenbahn wird im Grazer Jargon übrigens „Bim“ genannt. Insgesamt ist das öffentliche Verkehrsnetz der Graz Linien sehr gut ausgebaut – ein zentraler Umsteigeort befindet sich am Jakominiplatz. Die Altstadtbim verkehrt gratis zwischen dieser Haltestelle und dem Hauptplatz plus eine Station in alle Richtungen. Zudem fungiert der Grazer Hauptbahnhof als wichtiger Verkehrsknoten für Nah- und Fernreisen.

Sie kommen am Flughafen Graz an? Der ist ebenfalls sehr gut an den öffentlichen Verkehr angebunden. Von der Bahnstation Flughafen Graz/Feldkirchen fährt die S-Bahn-Linie S5 zum Hauptbahnhof. Die Busse 630 und 631 bringen Sie bequem ins Zentrum.

Zum Konzept Wohnen auf Zeit gehören immer zwei. Erfahren Sie mehr über den Service, den KURZZEiTmiete Mietern, aber auch Vermietern von Apartments und Wohnungen in Graz bietet!

Finden Sie hier auf schnellstem Wege die besten Unterkünfte in Graz